Kennen Sie schon diese Tipps und Tricks?

Dieses Kapitel dient dazu, um Ihnen Tipps und Tricks zu zeigen, damit Sie nicht frühzeitig in den Winterschlaf verfallen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die nur im Sommer schlank bleiben wollen, dann sollten Sie jetzt genau aufpassen und diese Methoden tatsächlich umsetzen. Denn sobald man die Motivation verliert, wird es sehr schwer wieder von neu anzufangen.

Hack 1: Heißhunger clever killen

Der Feind eines jeden Abnehmwilligen: Heißhunger. Auch Sie kennen bestimmt Momente, in denen Sie einfach Lust auf ein Stück Schokolade haben oder sich dabei erwischen, wie Sie mitten in der Nacht das vierte Stück Torte von der Geburtstagsfeier gestern Abend verputzen. Wenn Sie sich zumindest im ersten Punkt wiedererkannt haben, dann haben wir eine ganz einfache Lösung für Sie: Wenn Sie Hunger auf etwas Süßes haben, dann gönnen Sie sich auch etwas Süßes – Aber machen Sie das geschickt!

Morgens ist unser Insulinwert ganz oben, mit anderen Worten, wir können Morgens sehr schnell das Gegessene verdauen. Das heißt wiederum für Sie, dass Sie die Stunden zwischen 7 - 11 Uhr ausnutzen sollten. Sie müssen aber nicht nur etwas Süßes essen. Morgens kann man außerdem auch mehr essen als sonst, also mehr kohlenhydratreiches.

Fazit: Nutzen Sie diese Zeiten aus, wenn Sie sich nicht komplett von Süßigkeiten verabschieden können. Natürlich sollten Sie in geringen Mengen solche Lebensmittel konsumieren, denn vergessen Sie es nicht: Ihr Ziel ist es immer noch schnell abzunehmen.

 

Hack 2: Dominante Hand Trick:

Jeder, der schon mal eine Diät gemacht hat, weiß: abnehmen ist alles andere als einfach. Denn wem macht es schon Spaß, auf sein Lieblingsessen zu verzichten oder mit Hunger ins Bett zu fallen, weil die Portion einfach nicht ausgereicht hat? Dabei kann es so einfach sein, die Kilos zum Purzeln zu bringen.

Wir haben eine Methode entdeckt, mit der man nicht nur lernen, bewusster zu essen, sondern auch langfristig abnehmen kann. Dazu müssen wir uns einfach nur zwingen, mit unserer nicht - dominanten Hand zu essen. Wer also Rechtshänder ist, isst ab sofort mit links und umgekehrt. Sie werden schnell merken, dass das leichter klingt, als es ist – und Sie wesentlich mehr Zeit brauchen werdet, um Ihren Lieblingsgericht zu fertig zu essen.

Gut so, denn dadurch hat der Magen genügend Zeit, dem Gehirn zu signalisieren, dass ihr satt seid. Dafür reicht es angeblich sogar aus, den Trick nur am Anfang anzuwenden - denn da essen wir tendenzielle am meisten.

 

Hack 3: Mehr Lachen

Kein Scherz. Lachen macht glücklich, lachen macht gesund – und lachen kann Sie tatsächlich auch beim Abnehmen unterstützen. Schade also, dass Erwachsene heute so wenig lachen. Während ein 4-Jähriger noch bis zu 300 Mal am Tag lacht, sind es bei einem 40 Jahre alten Mann gerade einmal 4 Lacher am Tag. Dabei gibt es doch nichts Schöneres auf der Welt, als herzhaft mit Freunden, Familie und Kollegen zu lachen – und das beste:

Die erhöhte Endorphin Ausschüttung in Verbindung mit der körperlichen „Anstrengung“ beim Lachen sorgt dafür, dass vermehrt Kalorien verbrannt werden – wer jeden Tag etwa 10 Minuten lacht, kann so jede Woche 350 Kalorien extra verbrennen und hat dabei auch noch jede Menge Spaß.

 

Hack 4: Ausreichend schlafen

Abnehmen im Schlaf – was wie ein Traum klingt und als Buchtitel extrem erfolgreich wurde, ist eine gar nicht so abwegige Aussage. Denn tatsächlich zeigen Studien immer wieder, dass Menschen bei Schlafmangel dazu neigen, schneller Fett anzusetzen und Muskelmasse zu verlieren. Grund dafür sind neben der kürzeren Regenerationszeit für den Körper vor allem zwei Dinge:

Zum einen bewegen sich Menschen, die durch Schlafmangel wenig Energie haben, natürlich weniger. Zum anderen nehmen sie aber auch täglich bis zu 500 Kalorien mehr zu sich als Personen, die ausreichend schlafen. Wenn Sie also zu der Hälfte der deutschen Arbeitnehmer gehören, die regelmäßig von Schlafproblemen geplagt werden und unter ihrem Schlafmangel leiden, dann gilt es jetzt, das zu ändern:

Sorgen Sie mit abendlichen Routinen und Disziplin dafür, in einen natürlichen Schlafrhythmus zu kommen, denn Sie brauchen etwa 8 Stunden Schlaf pro Nacht – so sind Sie nicht nur energiegeladen, sondern sparen auch etwa 550 Kalorien pro Woche ein!

 

Hack 5: Wasser los

Nicht falsch verstehen. Natürlich ist viel trinken sehr wichtig für uns aber mit der Überschrift ist auch nicht Wasser an sich gemeint sondern der Kaffee! Wenn Sie es noch nicht wissen sollten, Kaffee dehydriert unseren Körper. Mit anderen Worten, er entzieht unserem Körper Wasser und ist nicht der ideale Start in den Morgen. Falls Sie jetzt sagen, ohne Kaffee werde ich aber nicht wach, dann haben wir für Sie eine Überraschung - wenn Sie direkt nach dem Aufstehen, bevor Sie sich das Gesicht waschen, 200 ml Wasser trinken, dann werden Sie auf der Stelle wach.

Denn unser Körper ist Morgens noch im Ruhezustand und wenn aus dem nichts Wasser eingeführt wird, muss er anfangen zu arbeiten. Im extrem Fall werden Sie für ein paar Sekunden sehr leichte Bauchschmerzen bekommen aber das ist ganz normal. Denn Sie müssen so denken - wenn Sie mit einem Auto beschleunigen, dann fangen Sie erst mit 10 km/h an und dann gehen Sie langsam hoch auf die 100. Unser Trick ist, dass Ihr Körper sofort mit 100 anfangen muss!

 

Hack 6: Vorbereitung ist A und O

Wer kennt es nicht, man hat kein Brot mehr Zuhause und geht einkaufen. Nur das Problem ist, man kauft alles aber kein Brot. Vergessen ist etwas menschliches und etwas normales. Genau damit das nicht passiert, sollten Sie anfangen alles aufzuschreiben, was Sie brauchen, bevor Sie einkaufen gehen. Sie müssen dafür nicht mal Stift und Papier benutzen.

Kurz auf dem Handy eintippen und speichern; das war´s. Somit können Sie gezielt einkaufen und werden nie wieder etwas vergessen. Falls Sie das schon machen, dann super und weiter so! Falls nicht, bitte damit anfangen, denn dieser Trick, könnte über ihren Erfolg beim Abnehmen entscheiden.

 

Hack 7: Mühe für sich selbst geben

Manchmal, wenn es wirklich schnell gehen muss, dann macht man sich Dinge, die optisch, sowie geschmacklich nicht gut sind. Und genau bei solchen Situationen geben sehr viele nach und greifen auch mal zu ungesunden Lebensmitteln, damit schnell das Hungergefühl weggeht. Bitte machen Sie das nicht und geben Sie sich Mühe, wenn es um Ihre Ernährung und Gesundheit geht. Denn Sie dürfen nicht vergessen, abnehmen ist nicht eine einmalige Sache, sondern ein Prozess. Viele Methoden müssen zusammengefügt und auch durchgezogen werden.

Überlegen Sie sich genau, auf was Sie Lust haben und ob es sinnvoll ist, diese Lebensmittel jetzt zu essen, wenn Ihr Ziel lautet - in einer Woche 4 kg zu verlieren. Überlegen Sie sich auch mal etwas, was sie neu ausprobieren möchten und bereiten Sie es dann zu. Falls Sie keine Zeit haben, können Sie immer noch alles vorkochen, somit  müssen Sie sich im Laufe des Tages keine Gedanken über Ihre Ernährung machen.

 

Hack 8:   Geschmacksverstärker ? Aber nur natürliche

Lite und Zero Getränke - Finger weg. Damit töten Sie nur Ihre Geschmacksnerven ab und gewöhnen sich daran, nur süßes zu trinken. Als Folge werden Sie natürlich kaum noch Wasser trinken und das ist nicht das, was wir erreichen wollen.

Falls Sie nicht mehr Lust haben auf Wasser, weil es so "Standard" schmeckt, dann können Sie immer noch Zitronen oder Gurken in Ihrem Glas mit Wasser reintun und schon haben Sie ein anderes Gefühl beim Trinken! Wichtig ist nur, dass die Geschmacksnerven nicht nur von Süßstoffen und Geschmacksverstärken bombardiert werden, denn viele Süßstoffe können Heißhunger auf echte Süßigkeiten verursachen.

 

Hack 9: Lieber oft statt viel essen

Das haben Sie bestimmt schon öfter gelesen: Es ist einfach wesentlich sinnvoller, viele kleine (gesunde) Mahlzeiten zu essen, statt Nachmittags den Bauch komplett vollzuhauen und sich somit gleichzeitig völlig bewegungsunfähig zu futtern. Ich war auch immer ein sehr unvernünftiger Esser – Morgens habe ich noch nichts runter bekommen, da habe ich mich mit einer Tasse Instant-Eiskaffee begnügt um dann Mittags richtig fett zu essen.

Nicht besonders clever. Mittlerweile esse ich möglichst 4 mal am Tag kleine Mahlzeiten, die mein Körper wesentlich besser nutzen kann. Das beugt auch zusätzlich diesen Fressattacken vor, die entstehen, wenn der Körper zwar nach Nährstoffen verlangt, aber oft völlig eskalieren. (Da sind dann die „Augen größer als der Magen“) - Denken Sie immer daran: Zu viel auf einmal ist nie gut. Portionieren Sie Ihre Mahlzeiten, denn Ihr Körper kann die dann sogar viel besser verarbeiten.

 

Hack 10: So geht cheaten!

Der Cheatday ist der Tag in der Woche, an dem Sie, wie oben beschrieben, ALLES essen dürfen. Dieser Tag ist elementar um langfristig mit dem Abnehmen vom Fleck zu kommen und gleichzeitig ist er eine tolle Motivation! Wenn Sie nämlich in der Woche spontan Lust auf bestimmte Dinge bekommen, die Sie eigentlich nicht essen sollten, können Sie sie Ihnen für diesen Tag aufheben und sich darauf freuen!

Vielleicht wollen Sie ja eine Box hinstellen, in die Sie die Dinge legen, die Sie an diesem Tag essen können? Es ist also Trost und Motivation in einem, zu wissen, dass Sie nicht auf alles verzichten müssen, sondern sich darauf freuen können, den Schokoriegel zu futtern oder die Cola zu trinken.

Natürlich sollte dies immer noch in geringen Mengen passieren, es sei denn Sie sind bereit etwas Sport zu machen. Dann können Sie gerne mehr essen an Ihrem Cheatday, als ohne Sport.

 

Hack 11: Wasser wirkt Wunder

Sie wissen natürlich schon, dass man viel Wasser trinken muss bzw. sollte und das nicht nur, um abzunehmen. Für mich war das immer ein sehr schwieriges Thema, weil ich Wasser total verschmäht habe. Ich habe an vielen Tagen wirklich nur das Nötigste getrunken und dann konnten die Getränke nicht „fancy“ genug sein.

Eine Dose Energy-Cola, bitte. Seit dem 4-Stunden Körper (Das ist ein Buch von Timmothy Ferriss) habe ich aber tatsächlich angefangen, mindestens 3 Liter WASSER am Tag zu trinken. Was mich vom Fast-Nichts-Trinker zum echten Wasser-Fan gemacht hat, war dieser einfache Trick: Sofort nach dem Aufstehen trinke ich einen halben Liter Wasser.

Egal was passiert, das ist Nummer 1 auf dem Programm und ich mache nichts anderes, bevor der halbe Liter getrunken ist. Sie müssen nicht sofort mit so einer Menge anfangen aber 150 - 200 ml sollten Sie schon schaffen! Probieren Sie es aus. Sie werden merken, dass es funktioniert und Sie schneller satt werden, weswegen man gleichzeitig weniger essen muss - und das heißt für uns: weniger Kalorien.

 

Hack 12: vor dem Essen ein großes Glas Wasser

Zum Schluss mein bester Hack überhaupt! Was auch beim schneller Abnehmen hilft, ist ein großes Glas Wasser vor dem Essen. Das wurde von einem Wissenschaftler der Virginia Tech University bewiesen. Die Probanden, die vor der Mahlzeit ordentlich Wasser getrunken haben, haben mehr abgenommen als die Gruppe, die kein Wasser vor der Mahlzeit getrunken hat. Wasser dehnt den Magen, man ist schneller satt, kann nicht mehr alles aufessen und dadurch sparen Sie extrem viele Kalorien.

Gratis Abnehm-Video ansehen!